Wasserwerk

Betriebsarten für Datenübertragungsanlagen

Unidirektionaler - Betrieb

Die Übertragung der Daten erfolgt
hier nur in einer Richtung vom
Hochbehälter zur Zentrale.
So können wichtige Informationen
wie z.B. Behälter voll, Behälter leer,
Pegelstand oder sonstige Messwerte
in der Zentrale abgerufen werden.
 

GF 2000 im unidirektionalen Betrieb

 

 

 

Bidirektionaler - Betrieb

Hier werden Daten sowohl vom
Hochbehälter zur Zentrale
übertragen, als auch Informationen
oder Befehle zum Behälter. Es ist
z.B. möglich von der Zentrale aus
den Feuerschieber zu öffnen oder
andere wichtige Funktionen zu
schalten.
 

GF 2000 im bidirektionalen  Betrieb

 

 

 

 

Funkserver - Betrieb

Server to Multipoint Betrieb.

Durch ausgereifte Funkservertechnik ist
es möglich mehrere Stationen zu
überwachen und zu steuern. Jede
Station wird der Reihe nach abgefragt.
Die Informationen können denn
getrennt ausgegeben werden. Der
Mehrstationenbetrieb ist sowohl uni-
als auch bidirektional möglich.

GF 2000 im Funkserver Betrieb